Zeitschrift Ruppiner Land
Zeitschrift Niedersachsen
Wildeshauser Geest
Online-Shop
Zeitschrift RUPPINER LANDZeitschrift NIEDERSACHSENWILDESHAUSER GEESTBücherWarenkorbAGB
Architektur
Belletristik
Bildbände
Edition Balkan
EINST UND JETZT
Fussballfibel
Kinder
Kochen
Kunst
Regionalia

Produktdetails

800 Jahre Worpswede – Menschen, Bilder und Geschichten

ISBN/ISSN: 978-3-7308-1468-0

Eine Ortschronik


Einzelpreis: 29.00 € (enthaltene 7% MwSt.: 1.90 €)
Anzahl: In den Warenkorb

hrsg. vom Heimatverein Worpswede e.V.

352 Seiten, Hardcover, 21 x 27 cm

durchg. vierfarbig mit ca. 350 Abbildungen

 


„Was kann aus den Mooren Gutes kommen?“ fragte einst der Schriftsteller Johann Georg Kohl, als er in den 1860er Jahren das Teufelsmoor bereiste und die „Düwelmörschen“ beschrieb. „Wir!“ – würden darauf heute alle Worpsweder unisono und mit Stolz antworten, denn längst ist Worpswede eine kulturtouristische Marke ersten Ranges geworden, ohne den dörflichen Charme dieses liebenswerten Lebensortes verloren zu haben.


Über die Entwicklung der einstigen Moorsiedlung bis zur modernen Gemeinde und zum Künstlerort berichtet dieses Buch. Dabei werden die vielen Facetten der Ortsgeschichte in den unterschiedlichen Beiträgen deutlich und mit Bildern, Fotografien und historischem Kartenmaterial reichhaltig illustriert.


Worpsweder Geschichte ist spannend. Die Autoren stellen Menschen, Bilder und Geschichten aus dem Moor vor und machen Lust auf weitere Entdeckungen und Nachforschungen. Auf eine Weise, an der auch Johann Georg Kohl seine Freude haben dürfte: Ehrlich, sympathisch und bodenständig – wie die Menschen hier sind.