Zeitschrift Ruppiner Land
Zeitschrift Niedersachsen
Wildeshauser Geest
Online-Shop
Zeitschrift RUPPINER LANDZeitschrift NIEDERSACHSENWILDESHAUSER GEESTBücherWarenkorbAGB
Architektur
Belletristik
Bildbände
Edition Balkan
EINST UND JETZT
Fussballfibel
Kinder
Kochen
Kunst
Regionalia

Produktdetails

Einst und Jetzt: Berlin-Friedenau

ISBN/ISSN: 978-3-944068-36-7

von Juliane Last

96 Seiten, durchg. vierfarbig, Hardcover


Einzelpreis: 18.95 € (enthaltene 7% MwSt.: 1.24 €)
Anzahl: In den Warenkorb

Friedenau – der kleine Ortsteil von Schöneberg zählt heute zu Berlins beliebtesten Wohngegenden. Und das war schon immer so: Die 1871 gegründete und am Reißbrett geplante Villenkolonie boomte von Anfang an. Unerwartet hohe Nachfrage und die rasante Zunahme der Einwohnerzahl ließen das Villenkonzept schnell der effizienteren und lukrativeren Bebauung mit mehrstöckigen Wohnhäusern weichen. Nebenher kam die Verwaltung kaum nach mit der Schaffung einer adäquaten Infrastruktur. Einkaufsmöglichkeiten und Schulen mussten eingerichtet, Verkehrswege angelegt werden. Schließlich lag damals weit vor der Stadtgrenze, was heute dicht bebaut nahtlos in die angrenzenden Stadtteile von Groß-Berlin übergeht.


So richtet sich der Blick in die Vergangenheit immer wieder auf jene Gründerjahre, doch auch der Kino-Boom der späten 1920er Jahre, die Nachkriegszeit und die Neukonzeption der Verkehrsplanung der 1960er Jahre hinterließen ihre Spuren in Friedenau. Die alten Ansichten, die hier aktuellen Aufnahmen gegenübergestellt sind, illustrieren anschaulich die äußerlichen Veränderungen einer Stadtlandschaft, deren historische Hintergründe Juliane Last mit ausgezeichneter Ortskenntnis und Liebe zum Detail beschreibt.