Zeitschrift Brandenburg
Zeitschrift Niedersachsen
Wildeshauser Geest
Online-Shop

Presse


Zurück zur Übersicht

Zurück zur Übersicht

26. Mai 2005

"Niedersachsen" wiederbelebt

Wildeshauser legt traditionelle Zeitschrift mit auf

(Nordwestzeitung)


Von Christoph Koopmeiners

CLOPPENBURG/ WILDESHAUSEN/ KOP - Der niedersächsische Heimatbund hat seine Zeitschrift Niedersachsen neu aufleben lassen. Präsidiumsmitglied Prof. Dr. Uwe Meiners, der die beiden neuen Verleger Bernd Oeljeschläger aus Wildeshausen und Dr. Nils Aschenbeck aus Delmenhorst gestern im Museumsdorf Cloppenburg empfing, zeigte sich erfreut darüber, dass die Zeitschrift nach zweieinhalbjähriger Vakanz wieder auf dem Markt ist. Schließlich gebe es die Zeitschrift für Kultur,  Geschichte, Heimat und Natur seit 1895. Der Vorläufer dieser Zeitschrift ,,Niedersachsen, die nach  Aussagen von Oeljeschläger nach dem Motto "Kultur erleben - Freizeit genießen" aufgebaut war, hätte nicht den Zuspruch der traditionellen Heimatfreunde gefunden. Geplant sind jetzt vier Ausgaben im Jahr plus ein Themenheft im Herbst, das sich diesmal mit dem Moor auseinandersetzt. Die erste Ausgabe der neuen "Niedersachsen"-Zeitschrift beschäftigt sich unter anderem mit der Nordsee im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Tourismus und Naturschutz, der Rückkehr der Wölfe nach Niedersachsen, dem Wiederaufbau des Braunschweiger Schlosses, der sater-friesischen Sprache, dem Moorfotografen Rudolf Dodenhoff und seinem Archivar Dieter Weiser, dem Hasbruch als Waldgebiet im Oldenburger Land sowie mit dem Seebad Wangerooge.

Die Nordwestzeitung im Internet:
www.nwzonline.de